Fotogalerie


Altar und Orgel
Anno Domini
Registerzüge recht...
Registerzüge links...

Ortschaft :

Deutschtekes / Ticuşu Vechi / Szásztyúkos

Landkreis :

Kronstadt / Braşov






Baujahr :

1757


Orgelbauer :

● Johannes BAUMGARTEN


Reparaturen oder Restaurierungen :

1846 aus Galt gekauft und von Heinrich Maywald aufgestellt / cumpărată din Ungra şi instalată de H. Maywald
1873 Wilhelm Hörbiger
1893, 1896 Michael Czikeli
1906 neu bemalt und vergoldet / orga este revopsită şi poleită;
1931 K. Einschenk
Die Orgel erhielt später eine Ergänzungslade für die aus der kurzen Oktave fehlenden Töne und für die Fortsetzungstöne cis''' bis f'''. Das Pedal wurde suspendiert und der Subbaß als Bordun 16' ins Manual eingegliedert.


Standort :

Über dem Altar / Deasupra altarului


Prospekt und Spieltisch :

Barock, 5 Felder, reich verziert, 2 Papageien! / baroc, 5 câmpuri, cu ornamente bogate și 2 papagali !


Inschriften :

Laudate Dominum omnes gentes laudate eum omnes populi . Halleluja. Alles was Odem hat lobe den Herren.


Disposition :

» 1. Manual

Bordun 16 (Bass) , Principal 8, Octav 4, Coppel 8, Flöte 4, Supper Octav 2 (sic!), Quinte 1 2/3 (sic), Mixtur 3 fach ab 1'.


Traktur :

» Registertraktur :

mechanisch

» Spieltraktur :

mechanisch


Zustand :

Spielbar, Motor funktioniert, Balg auch, Zustand mittelmäßig. Im Inneren sind einige Pfeifen verbogen - vermutlich Marder. / Se poate cânta, motorul funcționeaza, foalele se pot acționa. Stare medie. În interior unele tuburi sunt îndoite (probabil de un animal).