Fotogalerie


Prospekt
Tasten
Prospekt Westempore...
Klaviatur
drei fehlende Regis...
Teile des Pfeifenma...
Seitenwand in einem...
Wasserschaden an de...
Detail 1 der origin...
Detail 2 der origin...
Die originale Balga...

Ortschaft :

Holzmengen / Hosman / Holcmány

Landkreis :

Hermannstadt / Sibiu






Baujahr :

1808


Orgelbauer :

● Samuel Joseph MAETZ


Reparaturen oder Restaurierungen :

1886 W. Hörbiger
1969 J. Mesnyi
2001-2008 Hermann Binder


Standort :

Westempore / balconul vestic al bisericii


Prospekt und Spieltisch :

Klassizistisch, goldene Verzierungen auf weißem Grund, 3 Felder, nicht originale Zinkpfeifen. / Clasicist, alb-auriu, ornamente sculptate din lemn, trei câmpuri de tuburi (neoriginale, din zinc)


Inschriften :

Über den Prospektpfeifen / deasupra tuburilor de prospect: Renoviert im Jahr 1886 aus der Stiftung der Regina Krauß zum Andenken an ihren im Jahr 1885 verst. Gatten Martin Krauß Nr. 30.


Disposition :

» 1. Manual

Subbass 16' (B), Principal 8', Gedackt 8', Octave 4', Salicet 4', Rohrflöte 4', Kleingedackt 4', Quint 2 2/3', Superoctave 2', Mixtur 4 fach.


Traktur :

» Registertraktur :

mechanisch

» Spieltraktur :

mechanisch


Zustand :

2011: Die Reparaturarbeiten sind nicht abgeschlossen. Es klingen nur einige Register. Besuch 16. Mai 2015: Das Dach über der Orgel ist undicht. Drei Register sind nicht eingebaut. Einiges Pfeifenmaterial steht neben der Orgel. Einige Teile der Rückwand stehen auch dort. Das Gehäuse steht offen und das Pfeifenmaterial ist deshalb unerwünschten, unfachlichen menschlichen Einfüssen ausgesetzt. Sind eingie Pfeifen schon verschwunden? Die eine der zwei Seitenwände (mit Gitter) und eine der Rückwände finden sich in einem der Wehrtürme. Wo ist der Rest der Pfeifenmaterials (Mixtur???)? Die Balganlage im Turm hinter der Orgel ist ausser Funktion (nicht funktionstüchtig), eine der wenigen (die einzige???) originale Balganlage von Maetz? Durch Zukoppelung eines 220V Orgelmotors (scheint eher etwas klein zu sein für das Instrument), der hinter der Orgel in einer Nische steht, ist die Balganlage abgekoppelt. Stromversorgung muss via einem Verlängerungskabel vom Kirchenschiff her besorgt werden. Ca. 4 Register sind spielbar.


Sonstiges :

1980 Orgelventilator eingebaut.


Bibliographie :

● Binder, Hermann: Orgeln in Siebenbürgen (Orga în Ardeal – Irineu Buga) GMV. D-55481 Kludenbach, 2000
● Dávid, István: Müemlek orgonak Erdélyben (Orgi, monumente istorice din Transilvania), Editura Polis Balasi, Cluj Napoca, Budapesta, 1996